25. November 2013

PASTA-KNUSPER-PASTETCHEN

Dass Pastetchen
aus Blätterteig fliegen können, sagt bereits ihr französischer Name «vol-au-vent».
Gelingt das auch mit Pasta-Teig?

Aber ja!
Was viele nicht wissen: Pasta-Teig muss nicht in jedem Fall in Salzwasser garen, er kann roh als Hülle für beispielsweise eine Fischfüllung dienen wie ein Ravioli, wobei dieses schliesslich im Ofen gebacken wird.
Resultat: eine knusprige, leichte Teighülle!

Auch in anderer Form
gebacken, darf geknuspert werden. Wichtig ist, dass der Pasta-Teig wirklich hauchdünn ausgewalzt wird. Bei meiner Pasta-Walze geschieht dies bis Stufe 8. Zum Vergleich: für Tagliatelle walze ich immerhin bis Stufe 6.


PASTA-KNUSPER-PASTETCHEN mit Frischkäse- und Tomatenfüllung


4 Portionen als Vorspeise

Einkaufsliste zum Ausdrucken

1 Muffins-Blech mit Vertiefungen von ca. 7 cm ø, oder 4 Brioche-Förmchen von entsprechender Grösse

ca. 100 g Pasta-Teig, ausnahmsweise mit etwas Salz zubereitet

     mit der Pasta-Walze hauchdünn auswallen, Details siehe hier.
     Mit einem Metallring oder einem dünnwandigen Glas 12 Rondellen von 10 cm ø ausstechen. Bis zur Weiterverwendung mit einem Küchentuch zudecken.

Backpapier
     4 Rondellen von ca. 12 cm ø ausschneiden.

FRISCHKÄSEFÜLLUNG:
75 g Frischkäse, selbst gemacht oder gekauft
2 EL Milch

     glatt rühren.

1/4 Zitrone, abgeriebene Schale
15 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     beigeben, abschmecken.

TOMATENFÜLLUNG:
60 g Passata, oder eine andere, dicke Tomatensauce
ein paar Basilikumblättchen, zerzupft


FERTIGSTELLEN:
1 EL Butter, geschmolzen
  • Pasta-Rondellen beidseitig mit Butter bepinseln. Auf ein ausgeschnittenes Backpapier eine Teig-Rondelle legen und in eine Vertiefung des Muffins-Blechs (oder in ein Brioche-Förmchen) locker hineindrücken.
  • 1 EL (ca. 15 g) der Frischkäsefüllung darauf setzen.
  • mit einer weiteren Teig-Rondelle belegen.
  • 1 EL (ca. 15 g) Tomatenfüllung und etwas Basilikum darauf geben.
  • mit einer dritten Teig-Rondelle belegen.
  • 1 EL (ca. 15 g) der Frischkäsefüllung darauf setzen.
     Mit den verbleibenden Zutaten 3 weitere Pastetchen formen.

2 EL Parmesan, gerieben
     darüber streuen.

1/2 EL Butter, kalt, in Flocken 
     auf den Pastetchen verteilen.
     Im Ofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

4 Portionen Blattsalat
8 Cherrytomaten, geviertelt
Sprossen (nach Belieben)
Salatsauce mit Balsamico

     mischen, auf 4 Tellern anrichten. Die heissen Pastetchen darauf setzen und sofort servieren.

nicht scharf

Vorbereiten: Pasta-Rondellen und Füllungen zugedeckt bereithalten. Erst kurz vor dem Backen aufschichten, sonst weicht der Pasta-Teig auf.

Tipp: anstelle von Tomatensauce eignen sich auch z.B. Ratatouille oder Peperonata.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar und lediglich für registrierte Nutzer möglich. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.