10. Oktober 2017

LIMETTENKUCHEN

Dieser fruchtig-frische Kuchen 
kann sowohl mit Limetten, wie auch mit Zitronen zubereitet werden. Von beiden wird die abgeriebene Schale und der Saft benötigt.

Mit Limetten:
Weil die Schale von Limetten in den meisten Zubereitungen bitter wird, verwende ich dafür Kaffirlimetten. Diese bucklige Limettenart liefert zwar nur ganz wenig Saft, aber dafür eine überaus aromatische Schale, welche eben nicht bitter wird!
Zur Ergänzung des benötigten Safts wird zusätzlich eine oder zwei «normale» Limetten ausgepresst, damit 40 ml erreicht werden.

Mit Zitronen:
Verwendet wird die fein abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone und deren Saft, ebenfalls 40 ml.



LIMETTENKUCHEN

oder Zitronenkuchen 
für eine Kuchenform von 16 cm ø

Einkaufsliste zum Ausdrucken

Dauerbackfolie
     auf einen engmaschigen Gitterrost legen, Metallring (siehe Backzubehör) daraufstellen (oder: Springformboden mit Backpapier belegen).



125 g Butter, in Stücken
     Küchentemperatur annehmen lassen.

100 g Zucker
     in 2 Portionen à 50 g bereitstellen.

60 g Weizenmehl T 405
60 g Maisstärke
1,5 TL Backpulver

     zusammen sieben.

2 Eier
     trennen.

1/2 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz

     Butter mit der einen Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
     Ein Eigelb dazugeben, gut mischen, dann das andere Eigelb ebenfalls daruntermischen.

2 Kaffirlimetten (oder 1 unbehandelte Zitrone)
     die Schale fein dazu reiben, mischen.
     Die Mehl-Stärke-Mischung esslöffelweise darunter rühren.

1–2 Limetten (oder 1 Zitrone)
     Saft auspressen, ebenfalls von den Kaffirlimetten. Es werden 40 ml benötigt.

1 Pr. Salz
     Eiweiss halb steif schlagen, die zweite Hälfte des Zuckers einrieseln lassen, zu festem Eischnee schlagen. Den Limettensaft (oder Zitronensaft) daruntermischen.
     Esslöffelweise unter die Butter-Ei-Masse heben/melieren.

     Backofen währenddessen auf 180 °C (O+U) vorheizen.

     Teig im Metallring (oder in der Springform) verteilen, ca. 60 Minuten backen. Allenfalls nach 40 Minuten die Oberfläche mit einem ofenfesten Deckel (oder Alufolie) abdecken.
     In der Form auskühlen lassen.

Puderzucker
     Den Kuchen mit einem Messer vom Metallring (oder dem Springformrand) und der Backfolie (oder dem Springformboden) lösen, mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: die doppelte Menge kann in einer Form von 22–24 cm ø gebacken werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar und lediglich für registrierte Nutzer möglich. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.