19. April 2018

LIME CHICKEN #2

«Mein» Limetten-Hähnchen...
Es gibt so viele leckere Möglichkeiten für Geflügel an Limettensauce. Nachstehende Zubereitung schmeckt mir immer wieder!

Geflügelschenkel
können auf verschiedene Art gebraten werden:
  • in einer Bratpfanne (flacher Boden!)
  • in einem Wok (runder Boden!)
  • auf dem Grill
  • im Backofen

Das Resultat
unterscheidet sich wesentlich: den Boden einer flachen Bratpfanne berühren längst nicht alle Stellen eines Schenkels, etwas besser ist das Ergebnis in einem Wok mit rundem Boden, sofern fleissig begossen wird, oder auf dem Grill.
Die schönste Bräunung erhalten Geflügelschenkel jedoch eindeutig im Ofen, weil sie rundum der nötigen Hitze ausgesetzt sind.



LIMETTEN-HÄHNCHEN #2 

mit Pouletschenkeln 

2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

2–3 Limetten
     Saft von 1–2 Limetten auspressen (30 ml, Limettenpresse!), die andere in ca. 10 dünne Scheiben schneiden, Kerne entfernen.



2 Pouletschenkel à ca. 250 g
wenig Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     Schenkel rundum mit Öl bepinseln und würzen.
     Auf ein beschichtetes (Kuchen-)Blech legen, 4 Limettenscheiben darunter schieben, im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 30 Minuten braten, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben (sie brauchen noch nicht durchgegart sein), dabei nach halber Bratzeit mit dem ausgetretenen Fett bepinseln.

eine ofenfeste Form
     mit etwas vom entstandenen Geflügelfett auspinseln. Schenkel in die Form setzen, verbliebene 6 Limettenscheiben dazulegen, zugedeckt beiseitestellen.
     Restliches Fett durch ein Sieb abgiessen.

1/2 EL Butter
     samt 1 EL des entstandenen Fetts in ein Saucenpfännchen geben.

1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Schalotte, gehackt
1/2 TL Thymian, getrocknet

     im Geflügelfett/Butter anziehen.

30 ml weisser Wermut «Extra trocken»
     ablöschen, reduzieren.

150 ml Geflügelbouillon
1 TL Maisstärke

     Stärke mit wenig der kalten Bouillon mischen, samt der restlichen Bouillon und dem Limettensaft beigeben, auf etwa die Hälfte reduzieren. Pfanne vom Feuer nehmen.

20 g Parmesan, gerieben
     beigeben, schmelzen.

50 ml Rahm
1 TL Honig, flüssig
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     dazugeben, abschmecken.

Kann bis hierher einige Stunden im Voraus vorbereitet werden!

     Den noch warmen Backofen auf 200 °C (O+U) aufheizen.
     Schenkel mit etwas vom verbliebenen Fett bepinseln.
     Sauce aufrühren, um die Geflügelschenkel giessen (Schalotten- und Knoblauchwürfel würden auf der Geflügelhaut sonst verbrennen!), 15 Minuten fertig garen.

     Dazu passen: Butterreis, Bratkartoffeln, Kartoffelpüree, Pasta, Polenta.

nicht scharf

Tipps:
  • es entsteht zwar reichlich Geflügelfett für die Sauce, trotzdem sollte bei der Zubereitung einer Sauce mit Rahm stets auch etwas Butter verwendet werden!
  • entgegen manchen Angaben in anderen Rezepten braucht es hier einfach etwas Stärke, um den Parmesan mit den weiteren Saucenzutaten zu verbinden
  • anstelle von Limetten kann auch eine Zitrone verwendet werden
  • bei mehreren Personen Bouillonmenge nur geringfügig erhöhen, alle weiteren Zutaten beliebig vervielfachen

Weitere Limetten-Hähnchen:
Limetten-Hähnchen #1: Pouletflügel auf Reis gegart

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.
Anonyme Absender sind zwar möglich, aber so ganz ohne Namensnennung am Ende vom Text werden Kommentare von anonymen Absendern nicht freigeschaltet.