22. Mai 2018

GEFÜLLTE TINTENFISCHE

Kalmare
oder Tintenfische werden vom Fischhändler auch bereits pfannenfertig (ausgenommen, geputzt) angeboten.
Für diese Zubereitung von gefüllten Kalmaren sollte man sich in diesem Fall versichern, dass auch Fangarme mit dabei sind: diese werden nämlich für die Füllung benötigt.

Wer Kalmare
selber pfannenfertig vorbereiten will, kann dies Schritt für Schritt hier nachlesen – es ist keine Hexerei!

Gefüllte Tintenfische
sind erstaunlich einfach in der Zubereitung und eine raffinierte Leckerei!



KALMAR GEFÜLLT

Gefüllte Tintenfische und confierte Tomaten
2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

CONFIERTE TOMATEN:

     Backofen auf 95 °C (Umluft) vorheizen. 

150 g Cherrytomaten
Salz, Pfeffer aus der Mühle
wenig Olivenöl

     Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche nach oben in einer flachen Form verteilen, leicht würzen und mit Öl beträufeln.
     Im Ofen ca. 1 Stunde (je nach Grösse der Tomaten) confieren.



KALMAR:
450 g ganze, eher kleinere Kalmare, 4–6 Stück
     wie hier beschrieben vorbereiten, die Mäntel jedoch ganz lassen und innen gründlich säubern.
     Fangarme möglichst klein schneiden. Beides separat beiseitelegen.

FÜLLUNG:
1 EL Kapern (vorzugsweise aus dem Salz)
     gut wässern. Abtropfen und fein hacken.

2 EL Olivenöl
     die kleingeschnittenen Fangarme kurz anziehen.
     Herausheben, in eine Schüssel geben.

2 Sardellenfilets, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Frühlingszwiebelchen, weisse Teile gehackt (Grün in feine Röllchen schneiden, beiseitelegen)
1 Chilischote, entkernt, gehackt

     samt Kapern beigeben, in der selben Pfanne kurz dünsten.

30 g Panko (japanische Brösel)
     beigeben, mitbraten, bis alles etwas Farbe annimmt.

Salz, Pfeffer aus der Mühle
     Fangarme beigeben, würzen (Achtung: Sardellen und Kapern enthalten bereits etwas Salz!).
     Auskühlen lassen.

1 Hand voll Pfefferminzblättchen
     hacken (= mindestens 2 EL).

25 g Pecorino oder Parmesan, frisch gerieben
     samt der Minze und den Frühlingszwiebelröllchen unter die Füllung mischen.

     Die Mäntel damit füllen, darauf achten, dass zuerst die Spitze genug Füllung abbekommt. Mit je 1 Zahnstocher verschliessen und in eine geölte, ofenfeste Form legen.

Olivenöl
     darüber träufeln, Kalmare im Öl wenden.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

     Den noch warmen Backofen (von den Tomaten) auf 200 °C (O+U) aufheizen.
     Form in der Ofenmitte einschieben, Kalmare nach 8 Minuten wenden.
     Nach weiteren 8 Minuten Kalmare nochmals wenden, confierte Tomaten rundherum verteilen, falls ein kleiner Rest der Füllung übriggeblieben sein sollte, diesen über die Tomaten streuen.
     Weitere 5 Minuten garen.
     Garzeit insgesamt ca. 21 Minuten.

wenig scharf (Chilischote)

     Dazu passen feine Nudeln (Taglierini), in Butter geschwenkt – es braucht für einmal gar keine Sauce!


Kommentare:

  1. Ganz ein feines Rezept ist das! Ich hab tatsächlich noch nie Kalamari gefüllt - was für eine Bildungslücke! Mal schauen, was ich am Naschmarkt so finden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst bestimmt fündig – es lohn sich!

      Löschen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.