24. Juli 2018

VITELLO TONNATO EXPRESS

Ich liiiiiiebe Vitello tonnato!
Das könnte jede Woche auf meinen Teller kommen!
Aber jede Woche ein Stück Kalbsnuss garen, über Nacht auskühlen lassen und davon 8 Portionen erhalten – das ist mir dann wöchentlich doch zu viel.

Klar:
auch einen aufgeschnittenen, kalten Kalbsbraten kann man «tonnieren», aber dieser kommt mir immer so trocken vor.
Auch ein Geflügelbrüstchen oder -Suprème schneide ich manchmal auf und überziehe es mit einer Thunfischsauce = «Pollo alla messinese».

Kürzlich habe ich
für den «Hot Pot» ein Nierstück mit meiner Aufschnittmaschine in 2 mm dünne Tranchen geschnitten und mir überlegt, dass ich diese ja auch einmal für etwas anderes in wenig Sud garen könnte – genau: für ein Vitello tonnato!

Das geht expressmässig:
das Fleisch ist in 10 Minuten fertig, die Thunfischsauce im Handumdrehen gemixt, das Anrichten ist auch keine Kunst und: alles kann vorbereitet werden!



VITELLO TONNATO «EXPRESS»

Kalbfleisch mit Thunfischsauce auf die schnelle Art
2 Portionen als Hauptgericht
4 Portionen als Vorspeise


Einkaufsliste zum Ausdrucken

FLEISCH
350 g Nierstück vom Kalb, mager [FEL!X: vom Schwein, weil es hier kein Kalbfleisch gibt!]
     vom Metzger mit der Aufschnittmaschine in 2 mm dünne Tranchen schneiden lassen (das sollte auch ohne Anfrieren gehen, ich schaffe es jedenfalls mit meiner Maschine!).

50 ml Gemüsebouillon
50 ml Weisswein

     mischen. Die Hälfte davon in einer weiten Bratpfanne erhitzen.
Fleischtranchen portionenweise nebeneinander in den leicht kochenden Sud legen. Nur wenige Sekunden garen, bis das Fleisch hell wird, dabei einmal wenden.
     Herausheben (Kochpinzette ist hilfreich!).
     Tranchen auf einer Platte auslegen.
     Restliche Flüssigkeit nach Bedarf in die Pfanne giessen oder am Schluss beifügen und den Sud auf 2 EL (30 ml) reduzieren, absieben.
     Beides zugedeckt auskühlen lassen.

THUNFISCHSAUCE:
50 ml Rahm (es darf auch Halbrahm sein)

50 g Mayonnaise (hoffentlich selbst gemacht!)

2 TL (10 g) Senf, mittelscharf

1 TL Aceto balsamico rosso
1 EL Kapern, gewässert

2 Sardellenfilets, gehackt

40 g Thunfisch aus der Dose, abgetropft

30 ml Sud

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

     alles mit dem Stabmixer zu einer nicht zu dicken Sauce mixen.
     Fleisch mit der Sauce überziehen, kurz stehen lassen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

Zitronenscheiben

Kapern

schwarze Oliven, geviertelt

einige Blättchen Koriander oder breite Petersilie

     garnieren.

Mit knusprigem Baguette servieren!

nicht scharf

Tipp: 350 g Fleisch scheint auf den ersten Blick für 2 Portionen recht viel zu sein. Es bringt nach dem Garen im Sud jedoch nur noch etwa 300 g auf die Waage!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Oder aber:
Vitello tonnato, ganz klassisch
Tonno vitellato, das Ganze mal umgekehrt: Thunfisch mit Kalbfleischsauce!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.
Anonyme Absender sind zwar möglich, aber so ganz ohne Namensnennung am Ende vom Text werden Kommentare von anonymen Absendern nicht freigeschaltet.