21. August 2018

CANNELLINI-BOHNEN-SALAT

Zur grossen Familie der Hülsenfrüchte
zählen unter anderen Erbsen, Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Mung- und Sojabohnen. Vegetariern sind sie längst ein Begriff, ansonsten aber fristeten sie oft ein freudloses Dasein als eiserne Trockenreserve im Vorratsschrank. Aus dieser Randposition treten die Eiweiss- und ballaststoffreichen Hülsenfrüchte immer mehr heraus: sie liegen im Trend.



SALAT VON CANNELLINI-BOHNEN
MIT CONFIERTEN TOMATEN UND SELLERIE

2 Portionen als Salat-Mahlzeit

4 Portionen als kleiner Imbiss


Einkaufsliste zum Ausdrucken

AM VORTAG
100 g Cannellini Bohnen (kleine, weisse, getrocknete Bohnen)
3 Nelken

     mit reichlich Wasser gut bedecken, über Nacht (12 Stunden) einweichen.

AM ZUBEREITUNGSTAG
     Bohnen abgiessen, samt den Nelken in frischem Wasser erhitzen, nicht ganz zugedeckt auf kleinstem Feuer 50–60 Minuten knapp weichgaren.

GLEICHZEITIG
3–4 Frühlingszwiebelchen
     Grün wegschneiden, beiseitelegen.
     Weisse und hellgrüne Teile längs halbieren, mit der Schnittfläche nach oben in eine Gratinform legen.

75 g Stangensellerie [FEL!X: Schnittsellerie]
     in ca. 5 cm lange Stücke schneiden, zu den Frühlingszwiebelchen geben.

100 g Cherrytomaten
     halbieren, daraufsetzen.

wenig Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

     darübergeben.
     Im Ofen bei 95 °C (Umluft) ca. 1 Stunde confieren.

     Währenddessen das Dressing zubereiten:

SARDELLEN-DRESSING:
1 Knoblauchzehe
1 gute Prise Salz

     zu einer Paste zerdrücken. In einen Schüttelbecher geben.

2 Sardellenfilets, fein gehackt
1 Schalotte, gehackt
2 EL Rotweinessig
1 TL Senf, mittelscharf
1/4 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl

     dazugeben, mischen.

1/2 TL Salz
     Bohnen vom Feuer nehmen, Salz beigeben, 10 Minuten ziehen lassen.
     In einem Sieb abtropfen lassen, Nelken entfernen.
     Mit dem Dressing mischen, zugedeckt auskühlen lassen.

     Confierte Zutaten zu den Bohnen geben, mischen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

ANRICHTEN
ein paar Salatblätter (Eichblatt- oder Kopfsalat)
     den Salat darauf anrichten, Frühlingszwiebelgrün dazulegen.

     Dazu passt ein Stück Wurzelbrot oder Baguette.

nicht scharf

Tipp: die Garzeit von Hülsenfrüchten hängt nicht zuletzt davon ab, wie lange sie gelagert worden sind: je älter, umso länger die Garzeit.

Böhnchen und Tönchen
Wer auf Hülsenfrüchte empfindlich reagiert, sollte sich mit vorerst kleinen, jedoch regelmässigen Portionen an Bohnen, Linsen & Co. gewöhnen. Blähungen können damit in vielen Fällen nach und nach wegbleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.
Anonyme Absender sind zwar möglich, aber so ganz ohne Namensnennung am Ende vom Text werden Kommentare von anonymen Absendern nicht freigeschaltet.