1. Januar 2018

HÄHNCHENFLÜGEL | LIMETTEN | REIS

Ich mag sie
schon sehr, diese «all-in-one»-Gerichte. Einerseits, weil dabei die Beilage gleich enthalten ist, und diese ausserdem von den Aromen des mitgegarten Fleischs – oder was immer – kräftig was abbekommt.

Hähnchenflügel
eignen sich dafür gut, weil sie gleichzeitig mit der Beilage – im vorliegenden Fall Reis – gar sind.



LIMETTEN-HÄHNCHEN #1

mit Pouletflügeln auf Reis gegart
2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

2 STUNDEN VOR DEM SERVIEREN

350 g Pouletflügel
     in die körpernahen «Drumsticks» / «Ailerons» (f), den Mittelteil «Elle&Speiche» und die Flügelspitzen teilen. Letztere für die Bouillon beiseitelegen. Es verbleiben ca. 300 g, diese mit Küchenpapier trocknen.

2 EL Limettensaft (Limettenpresse!)
1 TL Senf, mittelscharf

     in einem Gefrierbeutel mischen, Flügelteile dazugeben, verschliessen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde marinieren.



1 St. Zitronengras
5–6 Limettenblätter
wenig Suppengemüse (Lauch, Karotten, Sellerie)
1 Schalotte, in Lamellen
beiseitegelegte Flügelspitzen
300 ml Wasser

     Zitronengras quetschen, verknoten. Limettenblätter in Stücke reissen. Suppengemüse klein schneiden. Samt Schalotte und Flügelspitzen im Wasser aufkochen. Zugedeckt auf kleinem Feuer 30 Minuten sanft köcheln lassen.
     Beiseitestellen.

1 STUNDE VOR DEM SERVIEREN

50 ml Weisswein 
1/4 TL Salz
     Bouillon absieben (250 ml, allenfalls mit Wasser ergänzen), Flügelspitzen und Gemüse entsorgen.
     Flügelteile aus der Marinade heben (nicht trocknen), Marinade samt Wein zur Bouillon geben, salzen.

1 TL Chicken Rub (Gewürzmischung für Geflügel, siehe hier!)
Salz

     Flügelteile mit der Gewürzmischung und wenig Salz einreiben.

     Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

1,5 EL Butter
1 Zwiebel (30 g), gehackt

     glasig dünsten.

2 Knoblauchzehen, gehackt
1/4 TL Thymian, getrocknet

     beigeben, kurz mitdünsten.

200 g Langkornreis, z.B. Basmati- oder Jasminreis
     samt der Bouillon-Mischung beigeben, mischen, aufkochen.

eine ofenfeste Form mit Deckel (rund: 22 cm ø, eckig: 15x25 cm)
     Reis samt Flüssigkeit in die Form geben und gleichmässig verteilen.
     Gewürzte Flügelteile darauf verteilen.
     Zugedeckt im Ofen 35 Minuten garen.

     Deckel entfernen, 15–20 Minuten fertiggaren, bis die Flügelteile eine schöne Farbe annehmen und der Reis entlang dem Rand leicht knuspert.

Petersilie gehackt (nach Belieben) 
     darüber streuen.

nicht scharf (je nach verwendetem Chicken Rub)

Tipps:
  • Limettenblätter nicht durch Limettenschale ersetzen: diese wird – selbst dünn abgezogen – bitter. Besser Zitronenschale verwenden!
  • in Ermangelung eines Deckels kann die Form auch mit einem Stück Alufolie verschlossen werden
  • bei mehreren Personen sämtliche Zutaten beliebig vervielfachen, die Form muss jedoch so gross sein, dass die Flügelteile nebeneinander zu liegen kommen

Weitere Hähnchenrezepte mit Limetten: 
Fowl down in rice (Karibik)
Limetten-Hähnchen #2: mit Pouletschenkeln (folgt!)
Limetten-Hähnchen #3: mit Pouletbrust (folgt!)

Weitere «all-in-one»-Gerichte
sind in der rechten Spalte unter diesem «Tag» abrufbar.



Kommentare:

  1. Lieber Felix, dir und Chart ein frohes, glückliches, gesundes Neues Jahr 2018!
    Und danke für das Rezept, ich mag Hühnerflügel sehr gerne, häufig schneide ich den Grillhühnchen vorher die Flügel ab und gefriere sie ein, bis ich genügend für 1 - 2 Portionen "gesammelt" habe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine – das wünsche ich euch auch!
      Clever: eine sehr gute Idee des «Bevorratens» mit Flügeln, da diese am ganzen Huhn gebraten meistens ziemlich trocken werden!

      Löschen

⃞ Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bin ich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten auf dieser Website einverstanden (Details siehe im IMPRESSUM unter «Datenschutz»).

Kommentare sind erst nach Freischaltung sichtbar und lediglich für registrierte Nutzer möglich. Dies als Massnahme gegen eine Flut von anonymen Roboter-Spams, die mich täglich erreichen.